Facebook
 
Twitter
 
Youtube
  NEWSLETTER 07/2020
 
Wenn diese Nachricht nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier
  RLS Baden-Würtemberg
 
Veranstaltungen  |  Medien  |  Ausschreibungen
 
 
 
 

Was ist links?

Junge Autor*innen versuchen sich an einer Antwort - angriffslustig, streitbar, engagiert und literarisch

 
   

«Was ist neu?» - Neu ist das Layout unseres monatlichen Newsletters. Wir hoffen, das neue Gewand gefällt.

«Was ist links?» - eine alte Frage, die suchend zu beantworten, wir mit unserem Bildunfsprogramm immer wieder aufs Neue versuchen. Der «Möglichkeitssinn», den Literatur und Kunst, ohne Rücksicht auf Verluste, der Notwendigkeit, eine unmittelbare «Umsetzungsperspektive» zu bieten, enthoben, zu wecken vermag, verspricht neue und überraschende Perspektiven auf die uns wohl vertraute Thematik. Aus diesem Grunde war es uns ein Anliegen, das Projekt «Was ist links?», das die Projektgruppe «zwischen/miete – junge Literatur in Stuttgarter WGs» des Literaturhauses Stuttgart realisiert hat, als Projektpartnerin zu fördern.

Die Texte, die dabei entstanden sind, können Sie sich hier auf unserer Website zu Gemüte führen.

Gemeinsam mit dem «Viral - Online Literaturfestival in Zeiten der Quarantäne» laden wir Sie zur Lesung von Christoph Miler aus seinem Essay «Deep Red» am 02. Juli, 19:00 Uhr ein. Am 03. Juli, 19:00 Uhr stellt Lorenz Just seinen Text «go for bigger goals oder you decide oder no excuses» vor.

 
   
Weiterlesen
 
 
   
   
      Eine Kopernikanische Wende der Ökologie  

Eine Kopernikanische Wende der Ökologie

Wolfgang Fritz Haug über Jason W. Moores weltökologischen Ansatz und die Philosophie der Praxis.

Vortrag anlässlich der Theo-Bergmann-Lectures 2020 «Ökologie & Sozialismus»

 
   
 
 
Die Krise der Normalität
 
 
Die Krise der Normalität

Arbeiten an einer feministischen Zukunft in Zeiten der Pandemie

mit Simultanübersetzung ins Deutsche

Online-Vortrag & Diskussion mit Silvia Federici | 09. Juli, 19:00 Uhr

Könnte die Pandemie ein Möglichkeitsfenster eröffnen für einen Systemwechsel hin zu einer Gesellschaft, in der das Gemeinwohl im Mittelpunkt steht? Wie können wir intersektionale, feministische Solidarität stärken, um für ein solches Ziel zu kämpfen? Wie sieht eine feministische Sicht auf die gegenwärtige Krise aus?

Mehr Info

 
 
 
Economic Crisis, Covid-19...
 
 
Economic Crisis, Covid-19...

... as a working class disease and workers' rights in Turkey

Online Discussion with Kıvanç Eliaçık (Trade Union DISK) | July, 15th, 7 p.m.

«Workers continued to work while the authorities were doing stay-at-home campaigns. Thus, Covid-19 turned into a working-class disease» says Kıvanç Eliaçık, International Director of the turkish trade union confederation DISK. He will discuss the impact of the pandemic on employement and workers´ rights.

Mehr Info

 

 
 
   
   
 
Veranstaltungen
   
  Theodor Bergmann - 2016 im Waldheim Clara Zetkin Stuttgart
 
Theodor Bergmann - 2016 im Waldheim Clara Zetkin Stuttgart
   
 
   
28
 
Online / Livestream , 28.06.2020   |  11:00   |   Diskussion/Vortrag
 
Klima- & Mobilitätswende
 
Ein sozial-ökologisches Konfliktfeld
 

Gesprächsrunde mit Sabine Leidig (MdB, DIE LINKE), Mario Candeis (Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa Luxemburg Stiftung) und Markus Moskau (Initiator von Fridays for Future in Ludwigsburg) im Rahmen der Theo-Bergmann-Lectures 2020 «Ökologie & Sozialismus».

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
30
 
Online / Livestream , 30.06.2020   |  19:00   |   Diskussion/Vortrag
 
Corona-Pandemie, Klimawandel und internationale Politik
 
Globales Problem, ungleiche nationale Betroffenheit, ungleiche Reaktionen
 

Der Soziologe John P. Neelsen (Uni Tübingen) beleuchtet in seinem Beitrag die unterschiedlichen Auswirkungen des Klimawandels auf die Staaten des globalen Nordens bzw. Südens. Er kritisiert, dass unter dem Druck des globalen Nordens die Frage nach der Gestaltung des Klimawandel von der Entwicklungsfrage abgekoppelt und damit faktisch zur Disposition gestellt wird. Der Vortrag findet im Rahmen der Theo-Bergmann-Lectures 2020 «Ökologie & Sozialismus» statt.

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
01
 
Clara-Zetkin-Haus , 01.07.2020   |  19:00   |   Lesung/Gespräch
Gorch-Fock-Str. 26, 70619 Stuttgart
 
«Sich ganz in der Hand haben»
 
Lesung aus bisher unveröffentlichten Briefen Clara Zetkins
 

Marga Voigt (Berlin) liest aus bisher unveröffentlichten Briefen Clara Zetkins. Wichtig: Nach den Abstandsvorgaben des «Masterplans Kultur» der baden-württembergischen Landesregierung können für die Veranstaltung max. 15 Personen teilnehmen. Wir bitten deshalb um verbindlich Anmeldung an: kultur@waldheim-stuttgart.de. Sie müssen sich vor Ort mit Name und Kontaktinformation registrieren.

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
02
 
Online / Livestream , 02.07.2020   |  19:00   |   Lesung/Gespräch
 
«Was ist links?»
 
Christoph Miler liest aus seinem Essay «Deep Red»
 

Christoph Miler, 1988 in Wien geboren, setzt sich in seiner Praxis mit Fragen der Globalisierungs- und Gesellschaftsanalyse auseinander. Sein bei Luftschacht erschienener Erzählband Nowhere Men (2015) beschreibt die Schicksale illegaler Migranten im Strom der Globalisierung. Hierfür erhielt er den Preis «Schönste Bücher Österreichs 2015» des Bundeskanzleramts der Republik Österreich.

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
03
 
Online / Livestream , 03.07.2020   |  19:00   |   Lesung/Gespräch
 
«Was ist links?»
 
Lorenz Just liest aus seinem Essay «go for bigger goals oder you decide oder no excuses»
 

Der Autor Lorenz Just hat bereits im August 2018 den Essay «go for bigger goals oder you decide oder no excuses» zu der Fragestellung «Was ist links?» verfasst. Lorenz Just studierte Islamwissenschaft in Halle an der Saale. Von 2011 bis 2015 war er Student am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig, 2014 Finalist beim MDR-Literaturwettbewerb. 2015 erschien sein Jugendbuch «Mohammed. Das unbekannte Leben des Propheten». «Der böse Mensch» ist sein literarisches Debüt. Er lebt in Hannover.

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
09
 
Online / Livestream , 09.07.2020   |  19:00   |   Diskussion/Vortrag
 
Die Krise der Normalität
 
Arbeiten an einer feministischen Zukunft in Zeiten der Pandemie
 

Könnte die Pandemie ein Möglichkeitsfenster eröffnen für einen Systemwechsel hin zu einer Gesellschaft, in der das Gemeinwohl im Mittelpunkt steht? Wie können wir intersektionale, feministische Solidarität stärken, um für ein solches Ziel zu kämpfen? Im Gespräch mit Silvia Federici werden wir eine feministische Sicht auf diese multidimensionale Krise erkunden und über neue Formen feministischer Praxis für die Zukunft diskutieren.

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
09
 
Online / Livestream , 09.07.2020   |  19:00   |   Diskussion/Vortrag
 
Vom Querdenken zur Querfront?
 
Ein Vortrag über die Anti-Corona-Demos
 

Der Fokus soll dabei auf den Protesten in Baden-Württemberg liegen. Es soll aber auch um die Frage nach einem sinnvollen Umgang mit den Teilnehmenden an solchen Demonstrationen gehen, die nicht der extremen Rechten angehören und die noch kein geschlossenes Verschwörungs-Weltbild aufweisen. Der Referent Lucius Teidelbaum ist freier Journalist, Publizist und Rechercheur. Von ihm erschien zuletzt im Unrast-Verlag das Buch «Die christliche Rechte in Deutschland» (2018).

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
15
 
Online / Livestream , 15.07.2020   |  19:00   |   Diskussion/Vortrag
 
Economic Crisis, Covid-19...
 
... as a working class disease and workers' rights in Turkey
 

«Workers continued to work while the authorities were doing stay-at-home campaigns. Thus, Covid-19 turned into a working-class disease» says Kıvanç Eliaçık, International Director of the turkish trade union confederation DISK. DISK published a couple of scientific Reports and Studies about the impact of the pandemic on the economy, employement and workers´ right and the situation of Trade Unions in Turkey. Kivanc is going to present and discuss these topics in this Zoom Meeting.

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
17
 
ver.di-Haus , 17.07.2020   |  18:00   |   Diskussion/Vortrag
Rüppurer Str. 1a, 76137 Karlsruhe
 
Corona und die Konsequenzen für kommunale Haushalte
 
Gespräch mit dem Rottenburger Linken-Stadtrat Emanuel Peter
 

Die Veranstaltung findet als Präsenzveranstaltung statt und wird parallel als Livestream auf unserer Facebook-Seite gezeigt: www.facebook.com/RLSBW/live

Wie wirkt sich die ökonomische und soziale Krise im Gefolge der Corona-Maßnahmen auf die kommunalen Haushalte aus? Was gehen linke Kommunalpolitiker*innen mit dieser Krise um? Was sind Vorschläge zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort?

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
21
 
Online / Livestream , 21.07.2020   |  19:30   |   Buchvorstellung
 
«Hasskrieger. Der neue globale Rechtsextremismus»
 
Karolin Schwarz stellt ihr neues Buch vor
 

Karolin Schwarz führt auf, wie rechte Kräfte das Internet schon früh als Kommunikationsplattform entdeckten und legt zunächst das Zusammenspiel zwischen ursprünglich analogen Kommunikationsstrategien und ihrer Übersetzung in digitale Formen offen. Am Beispiel zahlreicher Anschläge der letzten Jahre zeigt Schwarz darüber hinaus, wie die Täter über rechte Hetze im Netz zusätzlich radikalisiert wurden und das Internet wiederum für die Inszenierung ihrer Taten nutzen.

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
30
 
30.07.2020   |  19:00   |   Diskussion/Vortrag
 
Die EU – Vorreiterin des Klimaschutzes?
 
Der «European Green Deal» als neoliberale Wettbewerbsstrategie
 

Der Vortrag des Soziologen John Neelsen (Uni Tübingen) wird zunächst den historischen Beitrag der EU zum Klimawandel skizzieren, ihre Klimaschutzpolitik, inklusive ihrer Programmatik, charakterisieren und international und historisch einordnen. Im Folgenden werden zunächst die internen Probleme einer ambitionierten Politik, von Einstimmigkeit bis Lobbyismus, angesprochen und abschließend Möglichkeiten und Grenzen einer neoliberalen Lösung des Klimawandels analysiert.

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
     
Online-Angebote bundesweit

Hier finden Sie die bundesweiten Online-Angebote der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

 
     
 
     
   
   
   
 
Medien
   
  Beschäftigungseffekte nachhaltiger Mobilität
   
 
   
Beschäftigungseffekte nachhaltiger Mobilität
Aufzeichnung der Vorstellung der gleichnamigen Studie der Hans-Böckler-Stiftung mit Dr. Wolfgang Schade und Luisa Sievers.
 
 
   
      Mobilitätswende und Arbeitszeitverkürzung  

Mobilitätswende und Arbeitszeitverkürzung

Mit Stephan Krull (Koordinator des Gesprächskreises «Zukunft Auto Umwelt Mobilität» der RLS) und Margareta Steinrücke (Koordinatorin der Attac AG ArbeitFairTeilen)

 
   
   
      Vom diasporischen zum zionistischen Judentum  

Vom diasporischen zum zionistischen Judentum

Online-Lecture mit Prof. Dr. Moshe Zuckermann, Tel Aviv

 
   
   
      Russland und Deutschland - zwischen Faszination und Feindbild  

Russland und Deutschland - zwischen Faszination und Feindbild

Reinhard Lauterbach (Journalist und Publizist mit Schwerpunkt Osteuropa/Russland) über die wechselvolle Geschichte des dt.-russischen Verhältnisses von Zar Peter I. bis heute.

 
   
   
      «Mit dem Grundgesetz unter dem Arm»  

«Mit dem Grundgesetz unter dem Arm»

Auftaktgespräch der Reihe mit den Juristinnen Gabriele Heinecke (Hamburg) Halina Wawzyniak (Berlin). Weitere Infos zur Reihe hier

 
   
   
      Die Vertiefung der Krisen: Die Europäische Union und Corona  

Die Vertiefung der Krisen: Die Europäische Union und Corona

Aus der Webinar-Reihe «Europa, wir müssen reden». Mit: Martin Schirdewan (MdEP, Die LINKE), Lisa Mittendrein (attac Österreich), Mark Bergfeld (Uni Global Union Europa).

 
   
   
      Schule in Zeiten der Pandemie  

Schule in Zeiten der Pandemie

Vom Homeschooling zum Re-Schooling

 
   
   
      Ökonomisierung schulischer Bildung  

Ökonomisierung schulischer Bildung

Analysen und Alternativen: Die Studie beleuchtet Gesetzmäßigkeiten, die der Ökonomisierung schulischer Bildung hierzulande den Weg geebnet haben und analysiert deren Ursachen.

 
   
   
     
Bundesweite Medienangebote
 
     
 
     
   
   
 
   
 
Ausblick
   
  «Spurwechsel»! Gerechte Mobilität und alternative Produktion | Herbst 2020
 
«Spurwechsel»! Gerechte Mobilität und alternative Produktion | Herbst 2020
   
 
   
 
Ausschreibungen
   
   
   

Ausschreibung «Freiwilliges soziales Jahr im politischen Leben»

Bewerbungsschluss: 05.07.2020

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung richtet zum 1. September 2020 eine Stelle für ein «Freiwilliges Soziales Jahr im politischen Leben» in München ein.

Zur Ausschreibung

 

Redaktionelle Begleitung eines Dossiers zum Thema Klimagerechtigkeit

Bewerbungsschluss: 14.07.2020

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung beabsichtigt die Vergabe eines Werkvertrags zur redaktionellen Begleitung des deutsch- und englischsprachigen Dossiers zum Thema Klimagerechtigkeit für den Zeitraum 01.08.2020 bis 31.12.2021.

Zur Ausschreibung

 
   
   
     
     
   
   
   
   

Bildnachweise:

- Titelbild «Was ist links?»: zwischen/miete Stuttgart
- Foto Silvia Federici: La escritora y activista feminista Silvia Federici, Marta Jara, CC BY-SA 3.0
- Foto Kıvanç Eliaçık: DISK
- Symbolbild Medien «Beschäftigungseffekte nachhaltiger Mobilität»: Judith Kozinski / M-Five
- Symbolbild Medien «Mobilitätswende und Arbeitszeitverkürzung»: Heinrich Stürzl, Wikimedia Commons
- Foto Moshe Zuckermann: Arne List / CC BY-SA, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0

 
   
   
   
   

Follow Us

 
Facebook
 
Twitter
 
Youtube
 

Abmelden

 

Wenn Sie diesen Newsletter (an: {#EmailTo#}) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diesen hier abbestellen. Wenn sie ihre Abonnements anpassen möchten, dann können Sie dies hier tun.

 
 

Kontakt

 

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg
Forum für politische Bildung und Kultur e.V.
Ludwigstr. 73a
70176 Stuttgart

https://bw.rosalux.de
bawue@rosalux.org

Impressum