Twitter
 
Facebook
 
Youtube
 
Soundcloud
 
Flickr
 
Joindiaspora
Newsletter 04/2021  
 
Wenn diese Nachricht nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier
  Wohnen. Stadt. Gesellschaft.
 
Veranstaltungen | Medien | Ausschreibungen
   
    Rosa Luxemburg Stiftung
 
   

Wohnen. Stadt. Gesellschaft.

RLS-Cities – Rebellische, linke und solidarische Städte

Jeder Mensch hat ein Recht auf angemessenes und erschwingliches Wohnen. Doch die Realität sieht anders aus: Die Liberalisierung durch die Abschaffung der Wohnungsgemeinnützigkeit im Jahr 1990, die massive Reduzierung belegungsgebundener Sozialwohnungen sowie die Privatisierung kommunaler Wohnungsbestände führten zu einer Umstrukturierung großer Teile des Wohnungsmarktes durch die Einführung der Finanzmarktlogik. Die kapitalmarkorientierten Immobilienkonzerne sind auf ständig steigende Mieteinnahmen zwingend angewiesen, um internationale Finanzinvestoren zu bedienen. Das führt zu einer Enteignung und Verdrängung von Mieter*innen.

Dagegen regt sich zunehmend Widerstand. Immer mehr Menschen engagieren sich für eine rebellische und solidarische Stadtpolitik: sie verweigern sich Räumungsbeschlüssen, schließen sich als Hausgemeinschaften zusammen, organisieren politische und kreative Räume, recherchieren Besitzverhältnisse und setzen kommunale Politik und Landesregierungen unter Druck.

Es geht ums Ganze. Es geht um Enteignung und Vergesellschaftung, es geht um mehr Transparenz, mehr Gemeinwohlorientierung, mehr Stadtentwicklung, mehr Sorgepolitik, mehr Mietendeckel und den Stopp der Umwandlung von Mietwohnraum in Eigentumswohnungen. Der Markt reguliert es nicht.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung unterstützt dieses Engagement, initiiert Recherchen und Studien: Es gibt ein Menschenrecht auf Wohnen, Wohnen darf keine Ware sein.

 
   
Weiterlesen
 
 
   
 
Wem gehört die Stadt?
 
 
Wem gehört die Stadt?

Ein Animationsfilm erklärt

In vielen Städten regt sich Widerstand

Wem zahle ich Miete? Weshalb steigen die Mieten immer weiter? Und wem gehört die Stadt? Die Hälfte der Wohnungen in Berlin gehören wenigen tausend Multimilionär*innen. Durch international verflochtene Immobilienkonzerne werden Steuern vermieden und Geldwäsche betrieben. Diese Informationen trugen unsere Studien zusammen, sie bieten die Grundlage für dieses Video.

Mehr Info

 
 
 
«Operation Nemesis»
 
 
«Operation Nemesis»

Ein Audiofeature von Nahostcast

Die Rache an Mehmed Talât Pascha

Vor 100 Jahren wurde der Organisator des Völkermords an den Armenier*innen in Berlin erschossen.
Berlin-Charlottenburg, 15. März 1921: Ein junger Armenier zieht eine Waffe und schießt mitten auf der Hardenbergstraße einem Mann in den Kopf. Das Opfer ist Mehmed Talât Pascha, der politische Architekt des Völkermords an den Armenier*innen und ehemalige osmanische Innenminister.

Mehr Info

 
 
   
   
 
Veranstaltungen
   
  Die Maschine muss laufen: Corona und die Arbeitswelt | Ausnahme&Zustand#27, 6.4.
 
Die Maschine muss laufen: Corona und die Arbeitswelt | Ausnahme&Zustand#27, 6.4.
   
 
   
06
 
Livestream, 06.04.2021   |  Diskussion/Vortrag
 
Die Maschine muss laufen!
 
Ausnahme&Zustand #27 zum Thema: Corona und die Arbeitswelt
 

Was werden die langfristigen Folgen der Pandemie für die Arbeitswelt sein? Was haben die Gewerkschaften unternommen, um Beschäftigte zu schützen? Welche Arbeitskämpfe haben stattgefunden? Wird es neue Ausbeutungsformen geben, denen wir uns stellen müssen? Diese Fragen besprechen wir mit der Arbeitssoziologin Nicole Mayer-Ahuja.

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
12
 
Web, 12.04.2021   |  Diskussion/Vortrag
 
Fake Facts
 
Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen
 

Warum glauben so viele Menschen an Verschwörungsmythen? Welche Faktoren spielen dabei auf psychologischer Ebene eine Rolle? Und wie diskutieren wir mit Menschen, die glauben, eine verborgene «Wahrheit» entdeckt zu haben?
Eine Kooperation der Rosa-Luxemburg-Stiftungen Hamburg, Sachsen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

  Anmeldung  
 
 
 
 
   
13
 
Web, 13.04.2021   |  Diskussion/Vortrag
 
Jetzt reicht’s: Sabbat für Alle!
 
Arbeitszeitverkürzung und Befreiung von Arbeit
 

Die gegenwärtige Pandemie verstärkte noch einmal die krisenhaften Entwicklungen des kapitalistischen Systems und die Notwendigkeit seiner grundsätzlichen Transformation.
Wie aber wollen wir künftig leben und arbeiten? Wäre die Reduzierung von Arbeit und Arbeitszeit nicht ein Weg in Richtung sozial-ökologischer Nachhaltigkeit?

  Anmeldung  
 
 
 
 
   
19
 
Livestream, 19.04.2021   |  Diskussion/Vortrag
 
Illegale Pushbacks
 
Der Alltag der Menschenrechtsverletzungen an den EU-Außengrenzen
 

Illegale Pushbacks, institutionalisierte Abschottung und linke Alternativen für eine humanitäre Politik für Geflüchtete und Asylsuchende. Diskussion mit Hope Barker (politische Analystin beim «Border Violence Monitoring Network») und Michel Brandt (MdB Die LINKE).

  weitere Informationen  
 
 
 
 
   
20
 
Web, 20.04.2021   |  Diskussion/Vortrag
 
Die rechte Mobilmachung
 
Wie radikale Netzaktivisten die Demokratie angreifen
 

Sie lächeln freundlich auf Instagram-Fotos oder kochen auf ihrem YouTube-Kanal. Immer mehr radikale Rechte geben sich auf den ersten Blick harmlos. Doch sie nutzen das Netz als Radikalisierungsplattform.

  Anmeldung  
 
 
 
 
   
20
 
Web, 20.04.2021   |  Seminar
 
Transformatives Community Organizing mit Ansprache
 
CAMPUS für weltverändernde Praxis digital
 

Im Web-Seminar wollen wir uns über unsere Erfahrungen in der politischen Organisierung austauschen, uns vor allem dem Thema «mehr werden» widmen und das Ansprechen neuer Leute üben.

  Anmeldung  
 
 
 
 
   
22
 
Web, 22.04.2021   |  Diskussion/Vortrag
 
Schritte zum Nulltarif im ÖPNV
 
Reihe «Recht auf Mobilität – Right to Mobility»
 

Gemeinsame Online-Diskussion der RLS-Büros Brüssel, New York und São Paulo

  Anmeldung  
 
 
 
 
   
26
 
Livestream, 26.04.2021   |  Diskussion/Vortrag
 
Das eine Prozent: Vermögen und Ungleichheit in Europa
 
Ist es wünschenswert und machbar, für eine Vermögensteuer auf europäischer Ebene zu streiten?
 

Mit dem Starökonomen und Ungleichheitsforscher Thomas Piketty (Paris School of Economics) sowie den Bundestagsabgeordneten Cansel Kiziltepe (SPD) und Fabio De Masi (DIE LINKE) sprechen wir über Ansätze, um die Ungleichheit auch auf europäischer Ebene zu bekämpfen.

  Anmeldung  
 
 
 
 
   
27
 
Web, 27.04.2021   |  Diskussion/Vortrag
 
Doppelstandards und Ackergifte von Bayer und BASF
 
Neue Studie beleuchtet die Giftigkeit und Verwendung von Bayer- und BASF-Wirkstoffen in Brasilien, Mexiko und Südafrika
 

Vorstellung der Studie «Doppelstandards und Ackergifte von Bayer und BASF»: Ein Blick hinter die Kulissen des internationalen Handels mit Pestizidwirkstoffen und Diskussion mit Peter Clausing (PAN Germany), Wiebke Beushausen (INKOTA-netzwerk), Colette Solomon (Women on Farms, Südafrika) und Irma Gómez (Alianza Maya por las Abejas, Mexiko). Moderation: Jan Urhahn (Rosa-Luxemburg-Stiftung).

  Anmeldung  
 
 
 
 
   
27
-
29
 
Web, 27.04. - 29.04.2021  |  Diskussion/Vortrag
 
Für ein Recht auf Wohnraum von New York bis Berlin
 
Die dreiteilige Veranstaltungsreihe bietet Einblicke in institutionell-politische Hebel als auch die Praxis des Organizing
 

Am 27., 28. und 29. April wierden wir Organizer*innen und politische Entscheidungsträger*innen aus Deutschland und den USA zusammenbringen, um Erfahrungen verschiedener Ebenen politischer Arbeit für eine gerechte Zukunft des Wohnens miteinander zu teilen.

  Anmeldung  
 
 
 
   
   

Veranstaltungen: www.rosalux.de/veranstaltungen
Weiterbildungsangebote: www.rosalux.de/weiterbildung

 
   
   
   
 
Medien
   
  Globale Proteste. Aufbruch oder Strohfeuer?
   
 
   
Globale Proteste. Aufbruch oder Strohfeuer?
maldekstra #10, das Auslandsjournal der Rosa-Luxemburg-Stiftung:
Neue Formen des Widerstands und der Organisation
 
 
   
      Corona-Krise im Betrieb  

Corona-Krise im Betrieb

Richard Detje und Dieter Sauer über empirische Erfahrungen aus Industrie und Dienstleistungen

 
   
   
      «Jenseits von Kohle und Stahl»  

«Jenseits von Kohle und Stahl»

Sozialgeschichte der Arbeit und Transformation der Industriegesellschaft: Veranstaltungsbericht und Videodokumentation

 
   
   
      Strukturwandel im mitteldeutschen Braunkohlerevier  

Strukturwandel im mitteldeutschen Braunkohlerevier

Ansatzpunkte einer sozial-ökologischen Transformation beschreiben Hendrik Sander, Anna Schüler, Bastian Siebenmorgen in dieser Studie

 
   
   
      tl;dr #2: Karl Marx – Bürgerkrieg in Frankreich  

tl;dr #2: Karl Marx – Bürgerkrieg in Frankreich

Die Pariser Kommune als Beispiel einer Diktatur des Proletariats. Alexander Gallas zu Gast bei Alex Demirović im Theoriepodcast «To long; didn't read».

 
   
   
      Rosalux History #7: 150 Jahre Pariser Kommune  

Rosalux History #7: 150 Jahre Pariser Kommune

Anika Taschke und Albert Scharenberg sprechen mit Gästen über die Pariser Kommune, die erste Arbeiterregierung der Welt.

 
   
   
      150 Jahre Pariser Kommune  

150 Jahre Pariser Kommune

Aufzeichnung: Der Beginn einer neuen Welt?

 
   
   
      Kurze Geschichte der Pariser Kommune  

Kurze Geschichte der Pariser Kommune

Vor 150 Jahren entstand die erste Arbeiterrepublik der Welt. Von Florian Grams.

 
   
   
      Weichen stellen für den grenzüberschreitenden Schienenverkehr  

Weichen stellen für den grenzüberschreitenden Schienenverkehr

Aufzeichnung der Onlinekonferenz des Büros Brüssel mit der linken EP-Fraktion

 
   
   
      Rosa150  

Rosa150

Eine Ermutigung in Zeiten der Pandemie und anderer Katastrophen.
Aufzeichnungen des zweitägiges Festivals anlässlich des 150. Geburtstages von Rosa Luxemburg, 4. und 5. März 2021

 
   
   
      Der lange Weg zur Drohnenmacht  

Der lange Weg zur Drohnenmacht

Matthias Monroy zu den unbemannten Systemen bei der Bundeswehr

 
   
   
      Organizing Ryanair  

Organizing Ryanair

Jörn Boewe, Florian Butollo und Johannes Schulten über die transnationale Gewerkschaftskampagne bei Europas Billigfluglinie Nummer eins

 
   
   
      Der vermeidbare Militärputsch  

Der vermeidbare Militärputsch

Beobachtungen von Khin Zaw Win zur aktuellen politischen Lage in Myanmar

 
   
   
      Brasilien: Prozess gegen Lula wird neu aufgerollt  

Brasilien: Prozess gegen Lula wird neu aufgerollt

Welche Folgen hat die Annullierung der bisherigen Strafverfahren gegen den Ex-Präsidenten? Interview mit Carol Promer und Juarez Tavares, Brasilien.

 
   
   
      Das indigene Mexiko  

Das indigene Mexiko

Zwischen Diskriminierung, Covid-19 und Großprojekten: Roselia Chaca über indigene Gemeinschaften im Zeichen des Widerstands

 
   
   
      Die Rechte abgestraft, die Linke zerstritten  

Die Rechte abgestraft, die Linke zerstritten

Am 11. April wählt Ecuador einen neuen Präsidenten. Die Wahlen haben eine polemische Debatte innerhalb der lateinamerikanischen und internationalen Linken ausgelöst.

 
   
   
      Es brodelt weiter  

Es brodelt weiter

Hamid Mohseni über Protestbewegungen im Iran

 
   
   
      Gegenhegemonie der Erinnerungen  

Gegenhegemonie der Erinnerungen

Das kulturelle Erbe des Jemen wird digitalisiert. Von Hala al-Sadi und Mareike Transfeld

 
   
   
      Kein Platz für die linke Opposition in der Türkei  

Kein Platz für die linke Opposition in der Türkei

Ismail Küpeli zur zunehmenden Repression gegen die HDP

 
   
   
      «Wir schweigen nicht. Wir haben keine Angst. Wir gehorchen nicht»  

«Wir schweigen nicht. Wir haben keine Angst. Wir gehorchen nicht»

Emine Akbaba zum Kampf gegen Morde an Frauen in der Türkei

 
   
   
      «Wenn wir es schaffen, diese Mauer durchzubrechen, wäre es großartig»  

«Wenn wir es schaffen, diese Mauer durchzubrechen, wäre es großartig»

Jelena Besrukowa lässt Menschen auf den Straßen von Moskau über ihre Teilnahme an den Protesten sprechen.

 
   
   
      Ohne Treuhand kein Techno  

Ohne Treuhand kein Techno

«Wir wollen ‹abgewickelte› Arbeiterinnen und Arbeiter auf den Techno-Dance-Floor holen und den Rave in die Akten und Erinnerungen.»

 
   
   
      Maskenskandal und Lobbyfilz. Wie käuflich ist die Politik?  

Maskenskandal und Lobbyfilz. Wie käuflich ist die Politik?

Ausnahme und Zustand #25 mit Léa Briand

 
   
   
      Demoradio #11: «Abtreibungsgesetze … das Einzige, was sie tun, ist Leben gefährden»  

Demoradio #11: «Abtreibungsgesetze … das Einzige, was sie tun, ist Leben gefährden»

Mit Alicia Baier von Doctors for Choice Deutschland

 
   
   
      Lux like Bildungsroadtrip II  

Lux like Bildungsroadtrip II

Nina Borst und Songül Bitis im Gespräch über zehn Jahre Förderprogramm Lux Like Studium und ihre zukünftige bildungspolitische Reise in der Rosa-Luxemburg-Stiftung

 
   
   
      Heinrich Fink  

Heinrich Fink

Frieden als Lebensgrundsatz. Reden, Aufsätze und Gespräche, präsentiert von Wolfram Adolphi

 
   
   
      «Rudolf Hilferding. Was können wir aus seinem Vermächtnis lernen?»  

«Rudolf Hilferding. Was können wir aus seinem Vermächtnis lernen?»

Buchvorstellung in der Reihe «Luxemburg International Studies in Political Economy» von Judith Dellheim

 
   
   
     
   

Publikationen: www.rosalux.de/publikationen
Videodokumentationen: www.youtube.com/rosaluxstiftung
Audiodokumentationen: soundcloud.com/rosaluxstiftung

 
   
   
   
 
Ausblick
   
  Organizing for Power: Workers Rising Everywhere | 18. Mai bis 22. Juni
 
Organizing for Power: Workers Rising Everywhere | 18. Mai bis 22. Juni
   
 
   
18
-
22
 
Web, 18.05. - 22.06.2021  |  Seminar
 
Workers Rising Everywhere
 
Organizing for Power – Kurs 4
 

Im Mai starten wir mit den vierten Kurs unserer «Organizing for Power» (O4P) Reihe unter der Leitung von Jane McAlevey. Mehr als 10.000 Organizer:innen aus 70 Ländern konnten in den letzten 15 Monaten bereits über O4P trainiert werden. Wir wollen uns erneut von Beispielen der Gegenwehr aus der ganzen Welt inspirieren lassen und konnten dafür neue Organizing-Trainer:innen gewinnen.
Zur Anmeldung

  weitere Informationen  
 
 
 
   
   

Veranstaltungen: www.rosalux.de/veranstaltungen
Weiterbildungsangebote: www.rosalux.de/weiterbildung

 
   
   
   
 
Ausschreibungen
   
   
   

Leiter*in Auslandsbüro in Johannesburg, Südafrika

Bewerbungsschluss: 07.04.2021

 

Programmleitung Klimagerechtigkeit, Standort New York, USA

Bewerbungsschluss: 18.04.2021

Vollzeit, befristet auf drei Jahre

Zur Ausschreibung

 
   
   
     
     
   
   
   
   

Bildnachweise:

- Titelbild: Berlin, Alexanderplatz, Stefan Thimmel
- Drohnenmacht: Mock-up des EuroHawk der deutschen Luftwaffe 2012, CC BY 4.0, Julian Herzog, via Wikimedia Commons
- Maynmar: CC BY-NC-ND 2.0, Prachatai, https://flic.kr/p/2kKcx6d" text"via Flickr
- Indigenes Mexiko: Maya Goded Colichio
- Wahlen in Ecuador: Galo Paguay
- Iran: Iranfocus.com
- Jemen: CC BY 2.0, Franco Pecchio, https://flic.kr/p/x4Fbi" text"via Flickr
- Türkei: Quelle: GUE/NGL
- Frauerechte Türkei: Emine Akbaba
- Proteste in Moskau: picture alliance/dpa/TASS | Valery Sharifulin
- Aufnahme der Performance «TreuhandTechno Apolda»: Simon Strick
- Heinrich Fink, 1991: Waltraud Harre
- Rudolf Hilferding (1923): CC BY-SA 3.0, Bundesarchiv, Bild 102-00144

 
   
   
   
   

Follow Us

 
Twitter
 
Facebook
 
Youtube
 
Soundcloud
 
Flickr
 
Joindiaspora
 

Abmelden

 

Wenn Sie diesen Newsletter (an: {#EmailTo#}) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diesen hier abbestellen. Wenn sie ihre Abonnements anpassen möchten, dann können Sie dies hier tun.

 
 

Kontakt

 

Rosa-Luxemburg-Stiftung
Onlineredaktion
Straße der Pariser Kommune 8A
10243 Berlin
Deutschland

www.rosalux.de
online-redaktion@rosalux.de
Impressum